ÜBER UNS
LEISTUNGEN FÜR GRÜNDER
LEISTUNGEN FÜR MITTEL-STÄNDLER
WORKSHOPS
AKTUELLES
REFERENZEN
KONTAKT

 

Aktuelles.

_ 21. NOVEMBER 2014
DIE UNTERSTÜTZER am FR, 28.11. auf der Gründermesse in Grevenbroich

Am FR, 28.11. von 13 bis 18 Uhr können Sie sich als Gründer/in oder potenzielle/r Gründer/in auf dem Gründertag in Grevenbroich über vieles Wichtige rund um Ihre (geplante) Gründung informieren. Sie können an diversen Messeständen mit Experten sprechen oder auch an Gründer-Workshops/Seminaren teilnehmen.

Neben DIE UNTERSTÜTZER und weiteren Gründungsberatern sowie Dienstleistern für Gründer sind u.a. Mitarbeiter der IHK Mittlerer Niederrhein, Sparkasse Neuss, Volksbank Düsseldorf/Neuss, Bürgschaftsbank NRW, Dehoga Nordrhein interessante Gesprächspartner für Gründungsinteressierte.

Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind vorhanden.

Besuchen Sie uns an unserem Stand Nr. 29: Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort:
Altes Schloß Grevenbroich
Schlossstraße 13
41515 Grevenbroich

Initiatoren: Wirtschaftsförderung Rhein-Kreis-Neuss, IHK Mittlerer Niederrhein, Stadt Grevenbroich (Wirtschaftsförderung)

Weitere Informationen zum Gründertag finden Sie hier (Flyer):
www.ihk-krefeld.de/media/upload/ihk/imap/20141021/Gruendertag_Flyer_2014.pdf

 

_ 24. OKTOBER 2014
Die neuen Termine für unseren Telefon-Akquise-Workshop in 2015
(jeweils 2 Termine je 4 Stunden; max. 6 Teilnehmer):

(1) DI, 10.03.2015 und DO, 26.03.2015 jeweils von 15:45 Uhr - 20:00 Uhr
(2) DI, 05.05.2015 und DO, 21.05.2015 jeweils von 15:45 Uhr - 20:00 Uhr
(3) DI, 06.10.2015 und DO, 22.10.2015 jeweils von 15:45 Uhr - 20:00 Uhr
(4) DI, 03.11.2015 und DO, 19.11.2015 jeweils von 15:45 Uhr - 20:00 Uhr

Weitere Informationen zum Telefonakquise-Workshop finden Sie hier:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 28. Mai 2014
Teilnehmerstimmen zu unserem Telefonakquise-Workshop

Der Workshop war sehr zielorientiert und praxisnah. Durch die Kleingruppen auch ausgesprochen individuell! Tolle Praxisbeispiele am 2. Workshop-Tag. Es war nichts dabei, was mir nicht so gut gefallen hat. Vielen Dank, ich werde den Workshop gerne weiterempfehlen. Besonders interessant war für mich die Gesprächsführung, die innere Einstellung und immer das positive heraushören sowie das, wie ich Inhalte und Nutzen auf den Punkt bringe. Mir hat der Wechsel der Gesprächspartner bzw. der Gruppe und der Branchen zwischen dem ersten und dem zweiten Tag sehr gut gefallen.

Katrin Kraft, Geschäftsführerin XPAD Abenteuer- und Erlebnispädagogik GmbH Mai 2014

An dem Workshop hat mir die nette Atmosphäre gut gefallen. Der erste Tag war zu "trocken". Besonders nutzbar werden für mich der Gesprächsleitfaden, die "No-Go's" und die Grundlagen (Gesprächsvorbereitung und Kalender) sein. Wünschenswert wäre ein Teil der Praxis schon am ersten Workshop-Tag.

Svenja Nickel, Kundenbetreuung und Finanzen, fleet academy UG, Mai 2014

Beide Workshop-Tage waren intensiv, praxisbezogen, detailliert und lebendig. Kurz gesagt: Einfach großartig! Und haben meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Vielen Dank dafür!

S. Steinmann, Comedia GmbH, März 2014

Es war ein tolles Seminar mit sehr hilfreichen Tipps. Ich habe Sie schon
wärmstens für unsere anderen Kollegen empfohlen.

H. Dömming, Fotoboden, März 2014

An dem Workshop haben mir folgende Punkte gefallen: die Gruppengröße, ruhige, klar strukturierte und lösungsorientierte Vorgehensweise bei jeder Branche, aktive Telefonate, die Verständlichkeit und die Vermittlung von "Hey, auch du kannst Telefonakquise, trau dich". Negatives? Fällt mir im Moment nichts zu ein, würde ich gegebenenfalls nachreichen. Tipp: zeitnahes weiterführendes bzw. vertiefendes Seminar. Besonders interessant waren: Aufbau einer "Gesprächstruktur bzw. Leitfaden", Aktiv Telefonieren, Feedback "wie habe ich mich beim Telefonat gefühlt, wie hat mein Gegenüber mich empfunden", Negative Gedanken zur "Seite", Positiv geht es nach "vorn", von negativen Erlebnissen nicht entmutigen lassen. Meine Anmerkungen: Weiter so! Behalten Sie Frau Szumska Ihre erfrischende, natürliche und ehrliche Art.

Außendienstmitarbeiter, Werkzeuglieferant aus der Baubranche, Oktober 2013

Ich fand es sehr schön, dass man nur zu drei Teilnehmer war, demzufolge kam ein sehr persönliches Verhältnis zustande.
Dadurch das das Seminar in zwei Teile mit einem Abstand von 2 Wochen statt fand, konnte man den ersten Teil der aus der Theorie, besser gesagt aus dem Aufbau eines Telefonats bestand, besser verinnerlichen, bevor man im zweiten Praxisteil durch Aufzeichnung und Analyse der Telefonate seinen "Feinschliff" vornehmen konnte bzw. auf seine noch vorhandenen Fehler aufmerksam gemacht wurde. Frau Szumska führte das Seminar sehr gut. Sie brachte immer wieder Verbesserungsvorschläge für die Akquisegespräche. Verbesserungsvorschläge: Fällt mir keiner ein. Im Grunde beide Teile waren interessant, die Theorie sowie die Praxis. Durch die Theorie, also die Besprechung des Aufbaus eines Telefonats, hatte man schon gut die Möglichkeit sich den Aufbau zu verinnerlichen. In der Praxisübung kam dann der "Feinschliff" bei dem man für zukünftige Telefonate hoffentlich etwas Sicherheit gewonnen hat. Es waren sehr kurzweilige 8 Stunden Seminar. Trotzdem sie jeweils am späten Nachmittag statt fanden, verspürte man keinerlei Ermüdung. Wer auf Telefonakquise angewiesen ist und sich bei den Telefonaten noch unsicher fühlt, ist bei Frau Szumska bestens aufgehoben.

T. Mayer, Connecting Home, Oktober 2013

Mir persönlich hat sehr gut gefallen, dass zunächst interaktiv in der Theorie ein Gesprächsleitfaden mit Beispielen aus der Praxis der jeweiligen Teilnehmer erarbeitet wurde. Diesen konnte man sehr gut in der praktischen Umsetzung zwischen den Terminen verwenden. Zeitumfang von 4 Std. ist sehr gut gewählt, allerdings finde ich die Zeit von 16:00-20:00 Uhr etwas spät, da doch die Konzentration etwas nachließ. 14:30-18:30 Uhr fände ich angenehmer. ebenfalls war der 2. Teil "die praktische Übung" mit der späten Reflexion sehr hilfreich, eigene Schwächen selbst zu hören und zu erkennen. So bekommt man die Möglichkeit systematisch daran zu arbeiten. Alles in allem ein gutes, sehr hilfreiches Kurzseminar in einem angenehmen Umfeld mit guter Stimmung! Gerne empfehle ich es weiter!

J. Kausemann, Kegra GmbH, Oktober 2013

Der Workshop “Telefonakquise” hat mir viel Raum und Grundlagen für die Gestaltung der professionellen und überzeugenden Gespräche vermittelt. Frau Szumska hat die einfachen und knackigen Argumente für die sehr guten Telefongespräche dargestellt. Vielen Dank dafür! Ich übe umso mehr weiter.

N. Gebert, Juli 2013

Ich fand das Seminar sehr sinnvoll für meine Tätigkeit und nehme sehr viel mit. Natürlich gehört anschließend die notwendige Übung dazu. Frau Szumska hat es zudem mit Ihrer erfrischenden Art geschafft, dass die Stunden viel kürzer wirkten. Die Investition hat man schnell wieder drinnen!

D. Arssenis, Juli 2013

Für jeden, der sich in angenehmer Atmosphäre dem Thema Telefonakquise nähern will: unbedingt empfehlenswert!

Frank Holzweissig, Juli 2013

Die Erarbeitung meines persönlichen Gesprächsleitfadens sowie die zahlreichen im Workshop geführten Test-Telefonate bieten mir eine tolle Grundlage, auf der ich meine Agenturtelefonate nun professioneller und viel gewinnbringender führen kann. Nicht nur Dank Frau Szumskas kompetenter Beratung, auch aus den zahlreichen Feedbacks der anderen Teilnehmer nehme ich viele wertvolle Tipps und Anregungen mit zurück ans Bürotelefon. Vielen herzlichen Dank!

Christian Rühl, Geschäftsführer: Brandot Werbemittel & Marketing, Oktober 2012

Vielen Dank! Ich konnte in dieser netten Atmosphäre viel für mich erarbeiten und auch mitnehmen. Eine Weiterempfehlung ist Ihnen sicher.

M. Jeltsch, Bücker GmbH, Oktober 2012

Mit dem Workshop habe ich eine ganz neue Strategie an die Hand bekommen. Neue Formulierungen werden mit Wege zu neuen Kunden und Interessenten eröffnen. Ein absoluter Mehrwert im Bereich Neukundenakquise.

Dörte Teutsch, IT-Dienstleister, Oktober 2012

Hier gehts zum Telefonakquise-Workshop:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 19. DEZEMBER 2013
Neue Termine in 2014 für unseren Telefon-Akquise-Workshop
Die neuen Termine für unseren Telefonakquise-Workshop stehen (jeweils 2 Termine je 4 Stunden; max. 6 Teilnehmer):

(1) DI, 11.03.2014 und DI, 25.03.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(2) DO, 08.05.2014 und DI, 20.05. 2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(3) MI, 03.09.2014 und MO, 15.09.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(4) DO, 09.10.2014 und DI, 21.10.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 21. JUNI 2013
Telefonakquise? Warum denn nicht?
Teilnehmerbericht von unserem Telefonakquise-Workshop im Juni
(von Silke Wiegand)

Es ist noch nicht lange her, da war meine erste Reaktion auf den Vorschlag, es für die Kundengewinnung mit Telefonakquise zu versuchen, folgender: Mit leicht angewidertem Gesichtsausdruck stellte ich mir vor, wie ich einem wildfremden Menschen am Telefon meine Produkte schmackhaft mache und mein Gesprächspartner mir feindselig zu verstehen gibt, dass er kein Interesse an meinem Angebot habe. Toll, denke ich, lege genervt auf und fühle mich bestätigt: Telefonakquise ist nichts für mich!

Telefonakquise-Workshop Teilnehmerin im Gespräch

„Vergessen Sie die negativen Gedanken!“

Nach dem Workshop sehe ich das anders. An nur zwei Nachmittagen habe ich Tricks und Kniffe kennen gelernt, die ein ganz anderes Licht auf das ungeliebte Thema werfen. Neuerdings setze ich Telefonakquise ein, ohne auch nur darüber nachzudenken, was alles (an negativen Dingen) passieren könnte. Denn die Regel Nummer eins lautet: „Vergessen Sie die negativen Gedanken!“. Das ist der Rat von Telefon-Akquise-Expertin Izabela Szumska, die die Workshops bei „Die Unterstützer“ leitet. In der Tat: Was soll es bringen, sich einzureden, dass meine Gesprächspartner mein Produkt oder meine Dienstleistung ‚sowieso nicht brauchen‘, „eh kein Interesse haben‘ oder ‚jetzt wahrscheinlich keine Zeit für mich haben‘? Dann kann man es gleich lassen.

Ein Gesprächsleitfaden zur Unterstützung

Stattdessen lernten wir am ersten Tag die Basics – etwa welche Fragen man zur Eröffnung des Gesprächs stellen soll (und welche nicht), welches Timing es zu beachten gilt, dass die Stimme entspannt sein soll und dass der Gesprächspartner erst nach drei Sekunden wirklich aufnahmebereit ist. In einem „Gesprächsleitfaden“ hielten wir die Ergebnisse fest. Eine gute Sache, so ein Leitfaden, denn er gibt Sicherheit beim Telefonieren und hilft, das Gespräch in die gewünschte Richtung zu lenken. Am Ende des ersten Tages freute ich mich schon darauf, meinen Leitfaden in den kommenden zwei Wochen auszuprobieren, was ich dann auch tat.

Telefonakquise-Workshop Izabela Szumska

Praktisches Telefontraining

Meine Erfahrungen konnte ich 14 Tage später beim zweiten Teil des Workshops gut einbringen. Denn nun kam der Praxisteil, das echte Telefontraining. Von einem separaten Raum aus sollte jetzt der „Akquisiteur“ den potenziellen Kunden, gespielt von einem anderen Teilnehmer, anrufen. Dank einer professionellen Anlage konnten die Gespräche aufgezeichnet und anschließend analysiert werden. Izabela Szumska gab Tipps und machte Verbesserungsvorschläge, und auch das Feedback der anderen Teilnehmer war äußerst hilfreich.

Telefonakquise-Workshop Teilnehmer im Gespräch

Eine Beziehung aufbauen

Hilfreich war auch ein abschließender Rat von Izabela Szumska: „Es passiert nicht immer alles in nur einem Gespräch. Bauen Sie eine Beziehung auf, hören Sie zu und versuchen Sie nichts zu erzwingen.“ Und wenn jemand trotz aller Tricks, professioneller Fragetechniken und Gesprächsleitfaden einfach nichts von meinem Angebot wissen will? „Na und?“ sagt Izabela Szumska, „Dann rufen Sie halt den nächsten an.“

Telefonakquise-Workshop DIE UNTERSTÜTZER

Die nächsten Termine für den Workshop Telefonakquise mit Izabela Szumska bei „Die Unterstützer“ in Kaarst:
(1) DI, 11.03.2014 und DI, 25.03.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(2) DO, 08.05.2014 und DI, 20.05. 2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(3) MI, 03.09.2014 und MO, 15.09.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr
(4) DO, 09.10.2014 und DI, 21.10.2014; jeweils 15.45 - 20.00 Uhr

Mehr Infos und Anmeldung:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

Fotos: Peter Weihs, www.peterweihs.de

 

_ 03. APRIL 2013
Der Qualitätsfaktor bei Google AdWords

Kennen Sie den Qualitätsfaktor bei Google Adwords? Nein?! Dann sind wir schon beim ersten Stolperstein in AdWords. Denn der Qualitätsfaktor entscheidet darüber, wieviel Budget Sie in die Hand nehmen müssen um auf die Summe von X Klicks zu kommen.

Google ist sich in diesem Punkt leider selbst der nächste und zeigt den Qualitätsfaktor in der normalen Ansicht gar nicht an (!!!), dieser muss separat angehakt werden um sichtbar zu sein.

Anhand dieses Faktors gewichtet Google die von Ihnen ausgewählten Keywords in einer Skala von 0-10. Aus Google-Sicht bedeutet 0, dass das Keyword überhaupt nicht relevant für Sie ist, wo hingegen 10 bedeutet, dass dieses Keywordnicht mehr besser, treffender sein könnte. Pauschal kann gesagt werden, alles was sich im Rahmen von 5-7 bewegt ist ein Keyword das beibehalten werden kann, den Rest bitte durch passendere Keywords ersetzen.

Welchen Einfluss hat der Qualitätsfaktor auf das Ranking der Anzeigen?

Der Qualitätsfaktor ist der größte Hebel, den es im System AdWords gibt!
Das bedeutet, dass man entweder auf hohe Qualität (=Passgenauigkeit) der Keywords achtet, oder aber tiefer in die Tasche greifen muss, um die gleiche Position bei den Anzeigen zu erzielen. Auf diese Weise zahlt ein Konkurrent, der bei gleichen Keywords einen Qualitätsfaktor von sagen wir 7 erzielt ein gutes Stück weniger als Sie selbst, wenn sie beispielsweise einem Qualitätsfaktor von nur 5 hätten. Hierdurch lassen sich meiner Erfahrung nach 30-50% des Gesamtbudgets einsparen – bei gleicher oder sogar besserer Position in der Rangfolge der Anzeigen.

Qualitätsfaktor optimieren.

Optimieren lässt sich der Qualitätsfaktor durch regelmäßige Arbeit am Konto, z.B. Verbesserung von Anzeigentexten, regelmäßiges Aussieben von Keywords und ggf. sogar Optimierung der jeweiligen Zielseite. Neben dem Qualitätsfaktor, der sich auf einzelne Keywords bezieht, gibt es auch einen den man nicht einsehen, sondern nur erahnen kann. Den Qualitätsfaktor des gesamten Kontos. Hier fließen übergeordnet eine Menge Faktoren ein, kurz gesagt steht ein Konto dass regelmäßig gepflegt wird besser da als eines, das vor sich hin gammelt. Auch hier zahlt sich die Arbeit, die man in das Konto steckt wieder in barer Münze aus und wird von Google durch niedrigere Klickpreise belohnt.

Also machen Sie sich selbst an die Arbeit um Google nicht mehr Geld hinterher zu werfen als unbedingt nötig – oder beauftragen Sie einen Experten mit Optimierung & laufender Pflege Ihres AdWords Accounts – es lohnt sich!

Google AdWords-Workshop.

Wie Sie Google AdWords effektiv einsetzen, lernen Sie in unserem Intensiv-Workshop „Google AdWords“ (2mal 4 Stunden). Mehr Infos zu unserem Google AdWords-Workshop finden Sie hier.

Alexander ZotzText/Referent:
Alexander Zotz
(zertifizierter Google AdWords-Profi)

 

 

 

_ 23. JANUAR 2013
Neue Termine für unseren Intensiv-Workshops

(1) Telefonakquise-Workshop am 12.03. und 21.03.2013
Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

(2) Workshop „effektive Pressearbeit für Dienstleister“ am 19. und 26.03.2013
Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-pressearbeit.html

(3) Google AdWords-Workshop am 17.04. und 15.05.2013
Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-google-adwords.html

 

_ 07. NOVEMBER 2012
Neue Termine für unseren Intensiv-Workshop „Telefonakquise“

Lernen und trainieren Sie an zwei halben Tagen, wie Sie am Telefon überzeugen und zielsicher einen Termin bei Ihrem Wunschkunden erhalten.

Der Intensiv-Workshop wird von unserer erfahrenen Telefonakquise-Expertin Izabela Szumska geleitet.

Maximal 6 Teilnehmer.

Termine (2 halbe Tage): DI, 26.02.2013 und DI, 12.03.2013 (jeweils 16-20h).

Mehr Infos & Anmeldung:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 18. OKTOBER 2012
Google AdWords-Workshop (2 halbe Tage)

Mit Google AdWords kann man viel Geld verbrennen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Google AdWords sinnvoll einsetzen.

Lernen und trainieren Sie mit unserem zertifizierten Google-Experten
Alexander Zotz,
(1) wie Sie Google AdWords effektiv und kostenoptimiert einsetzen,
(2) wie Sie zielgerichtet relevante Besucher auf Ihre Homepage/Shop ziehen und
(3) wie Sie diese Besucher als Kunden gewinnen.

100 EUR Google AdWords-Gutschein für Google AdWords-Einsteiger.

Max. 6 Teilnehmer.
Termine (2 halbe Tage): DI, 6.11. und DI, 20.11. (jew. 16-20h).

Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-google-adwords.html

 

_ 12. SEPTEMBER 2012
Terminänderung Telefon-Akquise-Workshop

Unser Telefon-Akquise-Workshop findet nun an folgenden Terminen
(2 halbe Tage) statt:

DI, 25.09. und MI, 10.10. (jew. 16-20h).

Mehr Infos & Anmeldung:
www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 29. AUGUST 2012
Neue Homepage der Agrarberatung ehrenmann online.

Die neu erstellte Homepage unseres Kunden "ehrenmann - landwirtschaftliche betreuung" steht online (Konzept + Gestaltung: Die Unterstützer).

www.landwirtschaftliche-betreuung.de

 

_ 21. JUNI 2012
Google AdWords-Workshop: Neue Termine

Erfahren Sie von dem erfahrenen und zertifizierten Google-Experten Alexander Zotz, wie Sie mit Google AdWords gezielt Besucher auf Ihre Homepage ziehen und mehr qualifizierte Anfragen generieren.

Unser Google-Workshop hat einen hohen Praxisbezug. Es wird direkt im jeweiligen Google AdWords-Konto gearbeitet. Neu-Einsteiger bei Google AdWords erhalten einen Google-Gutschein über 100 EUR Startguthaben.

Der Intensiv-Workshop wird in einer kleinen Gruppe von 4 - 6 Teilnehmern durchgeführt.

Termine (2 halbe Tage): DI, 06.11. und DI, 20.11.2012 (jeweils 16-20h).

Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-google-adwords.html

 

_ 22. MAI 2012
Neue Termine für unseren Telefon-Akquise-Workshop

Lernen und trainieren Sie mit unserer erfahrenen Expertin für Telefon-Akquise, Izabela Szumska, wie Sie am Telefon überzeugen und zielsicher einen Termin bei Ihrem Wunschkunden erhalten.

Der Intensiv-Workshop wird in einer kleinen Gruppe mit maximal 6 Teilnehmern durchgeführt.

Termine (2 halbe Tage): MI, 12.09. und DI, 25.09.2012 (jeweils 16-20h).

Mehr Infos: www.dieunterstuetzer.de/workshop-telefonakquise.html

 

_ 04. APRIL 2012
Bewegen sich die Arbeitsagenturen bei der Ablehnung von Gründungszuschuss-Anträgen auf dünnem Eis?

Laut gruendungsschuss.de spricht einiges dafür. Grundlage ist ein Kommentar der juristischen Fachzeitschrift "Informationen zum Arbeitslosenrecht und Sozialhilferecht", wonach der Gründungszuschuss eine Versicherungsleistung mit gesetzlich exakt benannten Voraussetzungen wäre. Daher bliebe für eine Ermessenserwägung seitens der Arbeitsagenturen wenig Raum (Hinweis: Bis Ende letzten Jahres gab es einen Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss).

Zulässig wäre es, bei einer Ablehnung auf den Vermittlungsvorrang (§ 4 SGB III) zu verweisen. Die Haushaltssituation der Bundesagentur, ausreichende Ersparnisse des potenziellen Gründers oder Eigenkündigung wären jedoch keine legitimen Ablehnungsgründe.

Den ganzen Artikel finden Sie hier:
www.gruendungszuschuss.de/gruendungsfoerderung/gruendungszuschuss/
news/ blog/ arbeitsagenturen-bewegen-sich-bei-ablehnung-von-gruendungszuschuss- antraegen-auf-duennem-eis.html

(Quelle: gruendungszuschuss.de)

Wir empfehlen Ihnen, möglichst vor dem ersten Termin mit der Arbeitsagentur, ein Gespräch mit einem erfahrenen Gründungsberater. Sie können uns gerne ansprechen.

 

_ 12. MÄRZ 2012
Unsere Kundin Sabine Stoltenberg-Lerche, Guest Management in Düsseldorf in der WELT AM SONNTAG (Print- und Online-Ausgabe)

Hier gelangen Sie zum Artikel:
welt.de/print/wams/nrw/article13915348/Fuer-Gaeste-nur-das-beste.html


Gerne steigern wir auch Ihren Bekanntheitsgrad durch gezielte Pressearbeit. Sprechen Sie uns an.

Für Existenzgründer und junge Unternehmen bieten wir zum Thema Pressearbeit einen Intensiv-Workshop am 18. April. Informationen zu diesem und weiteren Intensiv-Workshops finden Sie hier: www.dieunterstuetzer.de/
PR/Pressetext_Workshops_Existenzgruender_Region_Duesseldorf.pdf

 

_ 05. MÄRZ 2012
Praxis-Wissen für Gründer und junge Unternehmen
durch Intensiv-Workshops

Mit zielgerichteten Intensiv-Workshops vermitteln wir Existenzgründern und jungen Unternehmen direkt anwendbares Praxis-Wissen zu Spezial-Themen: Internet-Marketing (Google AdWords), Telefonakquise und Pressearbeit. Die zentralen Fragen sind "Wie gewinne ich Kunden?" und "Wie werde ich bekannt?".

Alle Workshops werden von erfahrenen Experten geleitet und finden in kleinen Gruppen (maximal 6 Teilnehmer) mit einem sehr hohen praktischen Nutzen statt. Ziel dieser wirklich intensiven Workshops ist es, den Gründern und jungen Unternehmen in zweimal jeweils vier Stunden Praxis-Wissen mitzugeben und mit ihnen handfeste, individuelle Ergebnisse zu erarbeiten, die die Gründer direkt nach den Workshops anwenden und einsetzen können. Zum Beispiel ein Gesprächsleitfaden oder eine Pressemitteilung.

Intensiv-Workshop "Google AdWords (SEM)", 12. und 26. März: Der zertifizierte Google-Adwords-Experte Alexander Zotz zeigt den Teilnehmern, wie sie Google-Adwords gezielt einsetzen, um mehr Besucher auf ihre Homepage zu ziehen, mehr Anfragen zu generieren und dadurch mehr Kunden zu gewinnen. "Google AdWords ist ein gutes Instrument um Kunden zu gewinnen, aber ohne praktisches Grundlagenwissen kann man auch viel Geld verschenken.", so Alexander Zotz. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine bereits bestehende Homepage, denn die Teilnehmer erlernen das notwendige Wissen direkt beim Optimieren ihres eigenen Adwords-Kontos. Google AdWords-Neueinsteiger erhalten zusätzlich einen Google-Gutschein über 100 Euro Startguthaben.

Intensiv-Workshop "Telefon-Aquise", 21. und 28. März: In diesem Workshop werden die Teilnehmer in der Kundengewinnung am Telefon mit dem Ziel trainiert, einen persönlichen Termin beim potenziellen Kunden zu bekommen. Zusammen mit Izabela Szumska, Expertin für Telefon-Akquise, werden die wichtigsten Gesprächsphasen bearbeitet: Von der Begrüßung mit dem "richtigen Aufhänger" über die Einwandbehandlung bis hin zur Terminvereinbarung. Der Intensiv-Workshop "Telefon-Akquise" richtet sich ausschließlich an Gründer und junge Unternehmen, die im B2B-Bereich tätig sind.

Intensiv-Workshop "effektive Pressearbeit", 18. und 25. April: In dem nun schon zum dritten Mal stattfindenden Intensiv-Workshop "effektive Pressearbeit" vermittelt die erfahrene Journalistin und PR-Referentin Barbara Ochs Existenzgründern und jungen Unternehmen direkt anwendbare Grundlagen der Pressearbeit. Die Teilnehmer erhalten sofort nutzbares Praxis-Wissen und erarbeiten ihre erste eigene Pressemitteilung sowie ihren eigenen Presseverteiler.

Anmeldung und weitere Informationen:
Tel.: 02131 / 313 6773 oder
workshop@dieunterstuetzer.de

 

_ 01. FEBRUAR 2012
Intensiv-Workshop „Effektive Pressearbeit“ für Gründer
und junge Unternehmen aus der Region Düsseldorf / Neuss

Sie haben bereits gegründet? Gratulation – die erste Hürde ist geschafft. Jetzt gilt es, dass Sie bekannt werden und Kunden gewinnen. Ein günstiger und effektiver Weg bekannt zu werden, sind kostenlose Presseartikel, die über Ihr Unternehmen erscheinen – in Off- und Online-Medien.

Wie und mit was Sie in die Presse kommen, vermittelt Ihnen unsere erfahrene Presse-Expertin Barbara Ochs in zwei halbtägigen Workshops. Sie erhalten direkt nutzbares Praxis-Wissen und erarbeiten mit uns Ihre erste eigene Pressemitteilung sowie Ihren eigenen Presseverteiler.

Lernen Sie im ersten Teil des Workshops, worauf es bei Ihrer Pressearbeit ankommt, wie Sie Journalisten begeistern und mit welchen Themen Sie in die Presse kommen. Sie erhalten praktische Tipps und Checklisten für Ihre Pressemitteilung und Ihren Presseverteiler.

Anschließend sind Sie dran: Sie erstellen einen Entwurf Ihrer Pressemitteilung und Ihres Presseverteilers.

Im zweiten Teil (1 Woche später) besprechen und optimieren wir Ihre Entwürfe. Ergebnis: Sie haben Ihre erste eigene Pressemitteilung und Ihren eigenen Presseverteiler. D.h. Sie können mit Ihrer eigenen Pressearbeit direkt starten.

Der Workshop wird in einer kleinen Gruppe mit 4-6 Teilnehmern durchgeführt.

Workshop-Programm:

1. Workshop-Tag (DO, 1. März 2012):
Zusammen erarbeiten wir die Grundlagen für Ihre Pressearbeit

16.00 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde

16.30 Uhr Grundlagen effektiver Pressearbeit
- Wie funktioniert effektive Pressearbeit?
- Wie gewinnen Sie Journalisten als Partner?
- Wie gehen Sie konkret vor? Was sollten Sie dabei beachten?
(Von der Idee, über die Pressemitteilung und den Presseverteiler bis zu
Ihrer gewünschten Veröffentlichung)

17.45 Uhr Pause

18.00 Uhr Ideenfindung (Goldener Ideenpool für PR-Ideen)
Mit welcher Story kommen Sie in die Presse?

19.30 Uhr Ihre Pressemitteilung und Ihr Presseverteiler
(Vorbereitung/Besprechung Ihrer „Hausaufgabe“; Checklisten)

20.00 Uhr Ende des ersten Workshop-Tages

2. Workshop-Tag (DO, 8. März 2012):
Sie bringen Ihre eigene Pressearbeit an den Start

16.00 Uhr Besprechung und Optimierung Ihrer Pressemitteilung

18.15 Uhr Pause

18.30 Uhr Besprechung und Optimierung Ihres Presseverteilers

19.30 Uhr Abschlussdiskussion, Feedback

20.00 Uhr Ende des Workshops

Preis:
177 EUR (inkl. 19% MwSt.).
(Zahlungsbedingungen: 77 EUR bei Anmeldung; 100 EUR zum Anmeldeschluss). Der Teilnahmepreis ist steuerlich absetzbar.

Unsere Zufriedenheitsgarantie:
Sollten Sie nach dem Workshop nicht zufrieden sein, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Termine:
DO, 1. März und DO, 8. März 2012; jeweils 16 Uhr bis 20 Uhr

Anmeldeschluss:
DI, 28. Februar 2012

Ort/Veranstalter:
Die Unterstützer
Konferenzraum
Giemesstraße 1a
41564 Kaarst

Barbara OchsUnsere Referentin:
Barbara Ochs unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer bei der aktiven Pressearbeit, übernimmt die Aufgaben einer externen Presse-Referentin und bietet Seminare und Coachings an. Seit Januar 2009 ist sie im Experten-Team von "Die Unterstützer".

Ihre Kunden konnten sich über Berichterstattungen in der regionalen und bundesweiten Presse sowie im TV freuen: Z.B. Rheinische Post, Westdeutschen Zeitung, Kölner Stadtanzeiger, IHK-Magazin, AutoBILD, BILD, Deutsches Handwerksblatt, ZDF, WDR, VOX, N-TV.

Melden Sie sich jetzt an (max. 6 Teilnehmer):
workshop@dieunterstuetzer.de oder Tel.: 02131 / 313 6773

 

_ 17. JANUAR 2012
Die Homepage von Senn–Ei aus Ostrach (Baden-Württemberg) ging am FR online. DIE UNTERSTÜTZER begleiteten die Homepage-Erstellung von der Konzeption bis zur Umsetzung (inkl. Fotoshooting).

Der mittelständische Familienbetrieb produziert und vertreibt Qualitäts-Eier aus Bodenhaltung. Um eine sehr hohe Ei-Qualität sicherzustellen, erhalten die Hühner nur Futter aus eigener Herstellung. Das Besondere an den Senn-Eiern ist ihr voller Geschmack und ihr besonders gelbe Dotter.
Überzeugen Sie sich selbst: www.senn-ei.de

Webdesign Senn-Ei

 

_ 08. DEZEMBER 2011
Intensiv-Workshop „Telefon-Akquise“ für Gründer
und
junge Unternehmen aus der Region Düsseldorf / Neuss

Sie suchen Kunden? Dann greifen Sie zum Telefon.

Lernen Sie von uns, wie Sie Ihre potenziellen Kunden am Telefon neugierig machen, wie Sie am Telefon überzeugen, wie Sie Einwände in Argumente umwandeln und zielsicher einen Termin bei Ihrem Wunschkunden erhalten.

Unser Intensiv-Workshop „Telefon-Akquise“ besteht aus drei Teilen:

Izabela SzumskaAm ersten Workshop-Tag erarbeiten Sie mit unserer Expertin für Telefon-Akquise, Izabela Szumska, die Grundlagen für Ihre Telefon-Akquise:
Wie steigen Sie ins Telefongespräch ein? Wie gehen Sie mit Einwänden um, zum Beispiel der Aussage „Das brauche ich nicht!“? Wie kommen Sie an der Sekretärin vorbei? Wie machen Sie Ihren potenziellen Kunden neugierig und wie erhalten Sie einen persönlichen Termin?
Ziel des ersten Workshop-Tages: Ihr individueller Gesprächsleitfaden.

Jetzt sind Sie dran: Sie führen mit Hilfe des erarbeiteten Gesprächsleitfadens 4 bis 5 Telefonakquise-Gespräche und notieren sich, was gut lief und welche Gesprächssituationen Sie optimieren möchten.

Eine Woche später, am zweiten Workshop-Tag, gehen wir auf Ihre gewonnenen Erfahrungen ein. Wir trainieren Sie gezielt und machen Sie für Ihre Telefon-Akquise fit.
In simulierten Akquise-Telefonaten (situationsecht mit Telefonanlage) führen Sie Akquise-Gespräche und üben wirksame Vorgehensweisen – auch mit schwierigen Gesprächspartnern. Sie telefonieren mit ihrem Telefonpartner in separaten Räumen. Die simulierten Telefongespräche werden aufgezeichnet und gemeinsam analysiert. Sie erhalten direkt danach praktische Optimierungsvorschläge und können so Ihre Gespräche mit Neukunden erfolgreicher gestalten. Sie lernen, Ihren individuellen Gesprächsleitfaden live anzuwenden und zu optimieren.
Ziel des zweiten Workshop-Tages: Sie haben das Rüstzeug für Ihre eigene Neukundengewinnung am Telefon.

Der Workshop wird in einer kleinen Gruppe mit 4-6 Teilnehmern durchgeführt.

Hinweis: Der Workshop richtet sich ausschließlich an Gründer und junge Unternehmen, die Firmen als Kunden gewinnen möchten (B2B).

Sichern Sie sich Ihren Platz und melden Sie sich jetzt an (max. 6 Teilnehmer): workshop@dieunterstuetzer.de oder Tel.: 02131 / 313 6773

Workshop-Programm:

1. Workshop-Tag (Di, 17. Januar 2012):
Zusammen erarbeiten wir die Grundlagen für Ihre Telefon-Akquise

16.00 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde
16.30 Uhr Erfolgsfaktoren telefonischer Neu-Kunden-Akquise
17.00 Uhr Grundsätzliches zu den wichtigsten Gesprächsphasen im Telefonat
- Begrüßung und Vorstellung
- Entscheider-Ermittlung und Einwandbehandlung im Sekretariat
- Bedarfsanalyse beim Entscheider
- Nutzenargumentation
- Einwandbehandlung
- Terminvereinbarung
- Abschluss
(dazwischen, ca. 18.00 Uhr 15 Minuten Pause)
19.30 Uhr Individuelle Zielsetzung für die Übungsphase Ihrer Telefon-Akquise
20.00 Uhr Ende des ersten Workshop-Tages

2. Workshop-Tag (MI, 25. Januar 2012):
Wir machen Sie für Ihre Telefon-Akquise fit

16.00 Uhr Analyse und Feedback zur den durchgeführten Akquise-Gesprächen
17.15 Uhr Pause
17.30 Uhr Telefon-Akquise-Training (Akquise-Simulation mit Telefonanlage und Analyse der Gespräche mit Feedback)
19.30 Uhr Abschlussdiskussion, Feedback
20.00 Uhr Ende des Workshops

Izabela SzumskaUnsere Referentin:
Izabela Szumska ist ein erfahrener Telefonakquise-Profi. Sie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer in allen Bereichen der telefonischen Kundenansprache. Ihr Spezialbereich dabei ist die Neu-Kunden-Akquise.

Zu Ihren Kunden gehören Firmen bzw. Unternehmer aus unterschiedlichen Branchen: Zum Beispiel Energieversorgungsunternehmen, Werbeagenturen, Bauelemente-, Baustoffe-, und Bauinstallationen-Hersteller,
Druckereien und Solaranlagen-Hersteller

Preis:
177 EUR (inkl. 19% MwSt.).
(Zahlungsbedingungen: 77 EUR bei Anmeldung; 100 EUR zum Anmeldeschluss am 12. Januar). Der Teilnahmepreis ist steuerlich absetzbar.

Unsere Zufriedenheitsgarantie:
Sollten Sie nach dem Workshop nicht zufrieden sein, müssen Sie nichts bezahlen und erhalten Ihre Anzahlung zurück.

Termine:
DI, 17. Januar 2012 und MI, 25. Januar 2012; jeweils 16 Uhr bis 20 Uhr

Anmeldeschluss:
DO, 12. Januar 2012

Ort/Veranstalter:
Die Unterstützer
Konferenzraum
Giemesstraße 1a
41564 Kaarst

Ihr Ansprechpartner:
Markus Gürtler

Jetzt anmelden (max. 6 Teilnehmer):
workshop@dieunterstuetzer.de oder Tel.: 02131 / 313 6773

_ 28. NOVEMBER 2011
Die Kürzungen beim Gründungszuschuss wurden nun auch durch den Bundesrat bestätigt. Das geänderte Gesetz wird nun dem Bundespräsidenten zur Unterschrift vorgelegt und tritt mit der Veröffentlichung sofort in Kraft. Man kann davon ausgehen, dass dies zwischen Nikolaus und Weihnachten sein wird.

Die zusammengefassten Änderungen zum Gründungszuschuss finden Sie direkt unter diese Meldung (siehe Meldung vom 23. November).

Quelle:
Bundesrat, Beschluss 762/11

 

_ 23. NOVEMBER 2011
Der Bundestagsbeschluss (von Oktober) zur Kürzung des Gründungszuschusses geht nun doch unverändert zur Abstimmung in den Bundesrat. Der Bundesrat könnte schon am FR, 25.11. darüber abstimmen.

Der Vermittlungsausschuss gab für den Gründungszuschuss keinerlei Änderungsvorschläge.

Hier nochmals die wesentlichen Änderungen zum Gründungszuschuss zusammengefasst:

(1) Die Grundförderung soll auf 6 Monate gekürzt werden (bisher 9 Monate).
(2) Die zusätzlich zu beantragende Aufbauförderung soll auf 9 Monat verlängert werden (bisher 6 Monate).
(3) Voraussetzung für den Gründungszuschuss: 5 Monate Restanspruch auf ALG1 (bisher 3 Monate).
(4) Der Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss soll zur Ermessensleistung werden.

Für Fragen zum Gründungszuschuss stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
info@dieunterstuetzer.de oder 02131 / 313 6773

Quellen:
Bundesrat, Pressemitteilung 168/2011 vom 22.11.2011;
Reuters

 

_ 27. OKTOBER 2011
Unser Kunde - die Anwaltskanzlei Szary, Breuer, Westerath & Partner - war mit dem Thema "Restwert-Leasing" wieder im Fernsehen; diesmal auf n-tv.
Der TV-Bericht wurde am 25. und 26. Oktober in der Sendung "Ratgeber Steuern & Recht" ausgestrahlt und steht nun auf der Mediathek von n-tv:
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/ratgeber/Aerger-beim-Auto-Leasing-vermeiden-article4610456.html

Einige unserer Kunden nutzen gezielt das Marketing-Instrument "Pressearbeit" um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Speziell für Gründer und junge Unter-nehmen bieten wir hierzu den Intensiv-Workshop "Effektive Pressearbeit" an (siehe untere Meldung). Es gibt noch 3 Restplätze (Stand: 27.10.2011).

 

_ 10. OKTOBER 2011
Intensiv-Workshop „Effektive Pressearbeit“
für Gründer und junge Unternehmen in Kaarst (bei Düsseldorf)

Sie haben bereits gegründet? Gratulation – die erste Hürde ist geschafft. Jetzt gilt es, dass Sie bekannt werden und Kunden gewinnen. Ein günstiger und effektiver Weg bekannt zu werden, sind kostenlose Presseartikel, die über Ihr Unternehmen erscheinen – in Off- und Online-Medien.

Wie und mit was Sie in die Presse kommen, vermittelt Ihnen unsere erfahrene Presse-Expertin Barbara Ochs in zwei halbtägigen Workshops. Sie erhalten direkt nutzbares Praxis-Wissen und erarbeiten mit uns Ihre erste eigene Pressemitteilung sowie Ihren eigenen Presseverteiler.

Lernen Sie im ersten Teil des Workshops, worauf es bei Ihrer Pressearbeit ankommt, wie Sie Journalisten begeistert und mit welchen Themen Sie in die Presse kommen. Sie erhalten praktische Tipps und Checklisten für Ihre Pressemitteilung und Ihren Presseverteiler.

Anschließend sind Sie dran: Sie erstellen einen Entwurf Ihrer Pressemitteilung und Ihres Presseverteilers.

Im zweiten Teil (1 Woche später) besprechen und optimieren wir Ihre Entwürfe. Ergebnis: Sie haben Ihre erste eigene Pressemitteilung und Ihren eigenen Presseverteiler. D.h. Sie können mit Ihrer eigenen Pressearbeit direkt starten.

Der Workshop wird in einer kleinen Gruppe mit 4-6 Teilnehmern durchgeführt.

Workshop-Programm:

1. Workshop-Tag (DO, 10.11.2011):
Zusammen erarbeiten wir die Grundlagen für Ihre Pressearbeit

16.00 Uhr Begrüßung, Vorstellungsrunde

16.30 Uhr Grundlagen effektiver Pressearbeit
- Wie funktioniert effektive Pressearbeit?
- Wie gewinnen Sie Journalisten als Partner?
- Wie gehen Sie konkret vor? Was sollten Sie dabei beachten?
(Von der Idee, über die Pressemitteilung und den Presseverteiler bis zu
Ihrer gewünschten Veröffentlichung)

17.45 Uhr Pause

18.00 Uhr Ideenfindung (Goldener Ideenpool für PR-Ideen)
Mit welcher Story kommen Sie in die Presse?

19.30 Uhr Ihre Pressemitteilung und Ihr Presseverteiler
(Vorbereitung/Besprechung Ihrer „Hausaufgabe“; Checklisten)

20.00 Uhr Ende des ersten Workshop-Tages

2. Workshop-Tag (DO, 17.11.2011):
Sie bringen Ihre eigene Pressearbeit an den Start

16.00 Uhr Besprechung und Optimierung Ihrer Pressemitteilung

18.15 Uhr Pause

18.30 Uhr Besprechung und Optimierung Ihres Presseverteilers

19.30 Uhr Abschlussdiskussion, Feedback

20.00 Uhr Ende des Workshops

Preis:
177 EUR (inkl. 19% MwSt.).
(Zahlungsbedingungen: 77 EUR bei Anmeldung; 100 EUR zum Anmeldeschluss am 4.11.). Der Teilnahmepreis ist steuerlich absetzbar.

Unsere Zufriedenheitsgarantie:
Sollten Sie nach dem Workshop nicht zufrieden sein, müssen Sie nichts bezahlen und erhalten Ihre Anzahlung zurück.

Termine:
DO, 10.11.2011 und DO, 17.11.2011; jeweils 16 Uhr bis 20 Uhr

Anmeldeschluss:
FR, 04.11.2011

Ort/Veranstalter:
Die Unterstützer
Konferenzraum
Giemesstraße 1a
41564 Kaarst

Jetzt anmelden (max. 6 Teilnehmer):
workshop@dieunterstuetzer.de oder Tel.: 02131 / 313 6773

Barbara OchsUnsere Referentin:
Barbara Ochs unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer bei der aktiven Pressearbeit, übernimmt die Aufgaben einer externen Presse-Referentin und bietet Seminare und Coachings an. Seit Januar 2009 ist sie im Experten-Team von "Die Unterstützer".

Ihre Kunden konnten sich über teils seitenweise Berichterstattung im redaktionellen Teil der Westdeutschen Zeitung, der Rheinischen Post, dem Kölner Stadtanzeiger oder dem IHK-Magazin freuen, aber auch in bundesweiten Magazinen und Zeitungen, etwa in der AutoBILD, der BILD oder im Deutschen Handwerksblatt. Einige drehten bereits mit Center TV, WDR, VOX, N-TV oder wurden im Radio erwähnt.

Gute Kontakte zur Presselandschaft hält Barbara Ochs unter anderem, indem sie selbst als freie Journalistin arbeitet, unter anderem für das Wirtschaftsblatt oder den Rheinland Presse Service der Rheinischen Post.

Erfahrungen in Redaktionen sammelte sie bereits während ihres Studiums der Germanistik, Soziologie und Medienwissenschaft als freie Mitarbeiterin bei der Oberhessischen Presse in Marburg/Lahn. Dort absolvierte sie ein Volontariat und die Ausbildung als Redakteurin in der Tageszeitungsredaktion. Seit 2003 ist sie selbstständig mit einer eigenen Agentur für Presse und PR.

Melden Sie sich jetzt an (max. 6 Teilnehmer):
workshop@dieunterstuetzer.de oder Tel.: 02131 / 313 6773

 

_ 24. SEPTEMBER 2011
Die lang diskutierten Einschnitte beim Gründungszuschuss sind nun beschlossen und werden sehr wahrscheinlich am 1. November 2011 – evt. auch schon in der zweiten Oktoberhälfte – in Kraft treten. Die wesentlichen Änderungen können Sie in unserer Meldung vom 08. April nachlesen (direkt unter dieser Meldung).

Um noch den Gründungszuschuss in der alten Form zu erhalten, ist es für Gründer ratsam, mindestens den Antrag auf Gründungszuschuss bei der Arbeitsagentur abzuholen und ihre Selbstständigkeit anzumelden; beim Gewerbe- bzw. bei Freiberuflern beim Finanzamt.

Wichtiger Hinweis: Potenzielle Gründer mit einem Restanspruch auf ALG 1 von weniger als 150 Tagen raten wir dringend, den alten Gründungszuschuss zu beantragen. Nach den neuen Regelungen ist ein Restanspruch auf ALG 1 von mindestens 150 Tagen notwendig (beim den alten Regelungen: 90 Tage).

Für Fragen rund um Ihre (geplante) Existenzgründung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: info@dieunterstuetzer.de oder 02131 / 313 6773

Quellen:
http://www.presseanzeiger.de/infothek/politik/525080.php
http://www.mittelstanddirekt.de/home/gruendung_und_nachfolge/nachrichten/ kuerzungen_beim_gruendungszuschuss_beschlossen.html
http://www.gruendungszuschuss.de/gruendungsfoerderung/gruendungszuschuss/ news/blog/kuerzungen-beim-gruendungszuschuss-beschlossen.html

 

_ 08. APRIL 2011
Die Bundesregierung plant erhebliche Einschnitte beim Gründungszuschuss:

(1) Die Grundförderung soll von 9 auf 6 Monate gekürzt werden.

(2) Die zusätzlich zu beantragende Aufbauförderung soll jedoch um 9 Monat verlängert werden (bisher 6 Monate).

(3) Bisher war die grundsätzliche Voraussetzung für den Gründungszuschuss ein Restanspruch auf ALG1 von mindestens 3 Monaten. Geplant ist nun eine Verlängerung dieses Restanspruchs auf ALG1 von 5 Monaten.

(4) Der Rechtsanspruch auf Gründungszuschuss soll zur Ermessensleistung werden.

Diese geplanten Neuerungen sollen zum 1. April 2012 eingeführt werden.

Für Fragen rund um Ihre (geplante) Existenzgründung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: info@dieunterstuetzer.de oder 02131 / 313 6773

Quellen:
http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE73603020110407
www.gruendungszuschuss.de

 

_ 14. MÄRZ 2011
Am SA, 13. März wurde in der TV-Sendung auto mobil auf VOX ein Beitrag zum Thema Autoleasing ausgestrahlt. Tobias Goldkamp – Rechtsanwalt der Kanzlei Szary, Breuer, Westerath & Partner – berichtet mit seinem Mandanten über ihr erstrittenes Urteil zum Restwertleasing und den damit verbunden eventuellen Nachzahlungen bei Rückgabe des Leasingfahrzeugs. Bei Herrn Goldkamps Mandant wären dies immerhin über 7.000 EUR gewesen.

Den TV-Beitrag finden Sie hier (ab Minute 26:00):
http://www.voxnow.de/automobil.php?container_id=50578

Wir unterstützen die Kanzlei seit gut vier Jahren im Marketing. Ein Unterstützungs-Bereich ist dabei die zielgerichtete Pressearbeit der Rechtsanwaltskanzlei.

 

_ 02. MÄRZ 2011
Laut KfW wird es ab dem 1. April 2011 zwei grundsätzliche KfW-Kreditprogramme geben:

(1) Der „KfW Gründerkredit“ wird für Gründer/innen angeboten, die sich selbstständig machen wollen oder maximal 3 Jahre selbstständig sind. Er wird unterteilt in den "KfW Gründerkredit – Startgeld" und den "KfW Gründerkredit – Universell".
Der Finanzierungshöchstbetrag bei "KfW Gründerkredit – Startgeld" wurde von 50.000 EUR auf 100.000 EUR angehoben. 30.000 EUR können für Betriebsmittel verwendet werden (bisher 20.000 EUR). Die Beantragung läuft wie gehabt über die Hausbank mit einer 80%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank. Auch Gründer/Unternehmer, die im Nebenerwerb selbstständig sind, können den "KfW Gründerkredit – Startgeld" in Anspruch nehmen.
Beim "KfW Gründerkredit – Universell" liegt der Finanzierungshöchstbetrag bei 10 Mio. EUR. Die Hausbank erhält keine Haftungsfreistellung. Die Zinsen sind risikoabhängig. D.h. die Hausbank legt auf Grundlage des Risikos (Rating) die Zinsen fest.

(2) Für etablierte Unternehmen ist der "KfW Unternehmerkredit" vorgesehen; mit Programmteil A für Fremdkapitalfinanzierungen (bis 10 Mio. EUR) und Programmteil B für Nachrangkapital (bis 2 Mio. EUR).
Bei Programmteil A kann die Hausbank eine 50%ige Haftungsfreistellung beantragen. Programmteil B wird nur in Kombination mit einer Finanzierung aus Programmteil A angeboten. Des Weiteren kann Programmteil B nur in Anspruch genommen werden, wenn für Programmteil A keine Haftungsfreistellung gewährt wurde.

Sie haben Fragen zur Finanzierung Ihrer Existenzgründung oder Existenzfestigung? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf.
Wir helfen Ihnen gerne.

Quelle: KfW

 
[nach oben]

HOME | IMPRESSUM