Finanzierungs-Tipp für Gründer & junge Unternehmen (5):

Max. 100.000 EUR oder mehr? Welcher Gründer-Kredit für Sie passt, hängt von Ihrem Kapitalbedarf ab.

Ihr Fremdkapitalbedarf ist maßgebend, welcher KfW-Gründer-Kredit zur Umsetzung Ihrer Geschäftsidee passt. Zusätzlich ist es entscheidend, ob Sie alleine oder im Team gründen.

(1) Sie brauchen max. 100.000 EUR (pro Gründer)?

Gründerkredit „KfW StartGeld“:

  • bis 100.000 EUR pro Person, d.h. bei 3 Gründern: 3mal 100.000 EUR = 300.000 EUR
  • Betriebsmittel: max. 30.000 EUR
  • Laufzeit: 5-10 Jahre
  • 1-2 Jahre tilgungsfrei
  • leichter Zugang zum Kredit durch 80% Hauftungsfreistellung der Bank; kein Eigenkapital notwendig
  • zum Start Ihrer Gründung möglich
  • auch nach Ihrer Gründung möglich (in den ersten 5 Jahren ab Gründung)

(2) Sie brauchen mehr als 100.000 EUR?

ERP-Gründerkredit Universell:

  • bis zu 25 Mio. EUR
  • Laufzeit: 5-20 Jahre
  • 1-3 Jahre tilgungsfrei
  • Bankübliche Sicherheiten notwendig
  • Haftungsfreistellung über Bürgschaftsbank möglich
  • zum Start Ihrer Gründung möglich
  • auch nach Ihrer Gründung möglich (in den ersten 5 Jahren ab Gründung)

Wie Sie einen Gründerkreit bekommen und was Sie dabei grundsätzlich beachten sollten, erfahren Sie hier: Finanzierungs-Tipp 2 „Wie Sie einen Gründerkredit bekommen.“

Detaillierte Informationen zu den KfW-Gründerkrediten finden Sie auf den Siten der KfW: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Gründen-Erweitern/Förderprodukte/Förderprodukte-(S3).html

tipps-widget

Sie haben Fragen?
Dann freuen wir uns über Ihren Anruf: 02131 / 313 67 73 oder Ihre schriftliche Nachricht. Wir beraten Sie gerne.

Weiter Finanzierungs-Tipps für Gründer & junge Unernehmen finden Sie hier: Finanzierungs-Tipps (Übersicht)